Spangen

Behandlungsmöglichkeiten bei eingewachsenen Nägeln und Rollnägeln

Nagelkorrekturspange

Die Nagelkorrekturspange ist eine innovative Methode zur Korrektur sämtlicher Formen eingewachsener und eingerollter Nägel. Diese Form der Nagelkorrektur ist für fast jeden geeignet - auch für Kleinkinder und Diabetiker. Von den medizinischen und kosmetischen Resultaten sind sowohl Therapeuten als auch deren Patienten überzeugt.

Unter anderem ist es eine sanfte Alternative zur Regulierung von Nagelfehlbildungen. Sie verhilft deformierten Nägeln zu einem natürlichen, gesunden Wachstum. Durch diese einfach einsetzbare Methode können Operationen vermieden und Beschwerden schnell und schmerzarm gelindert und nachhaltig behoben werden.

Die Spange wird individuell an die Nagelform angepasst und kann sofort angebracht werden, wodurch meist eine spürbare Erleichterung für den Patienten erfolgt. Das Aufkleben und Aktivieren der Spange dauert nur wenige Minuten und ist kaum zu spüren. Auch während des Tragens sind im Alltag, beim Sport oder im Wasser kaum Einschränkungen zu beachten.

Besser Spange statt Operation
Leider werden auch heute noch extrem schmerzhafte Operationen zur chirurgischen Nagelbettverkleinerung (Emmert-Plastik oder Nagelkeilexzision) angeboten. Dabei wird unter lokaler Betäubung das Hautareal um den betreffenden Nagel bis auf den Knochen ausgeschnitten und ein Teil des Nagelbetts, aus dem der Nagel nachwächst (Nagelmatrix) entfernt. Dadurch soll der neu nachwachsende Nagel schmaler werden, allerdings ist die Rückfallquote nach diesem Eingriff sehr hoch. Genauso schmerzhaft und häufig wenig erfolgreich ist die chirurgische Entfernung des gesamten Nagels. Daher ist die wesentlich sanftere und schmerzarme Behandlung mit einer Nagelkorrekturspange vorzuziehen.



Schott Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG | August-Vilmar-Str. 19a | 34576 Homberg/Efze
+49 5681 2218 | info@laufstudio.de | Impressum | © 2017

myvale