Taping

Anwendungsbereiche

 

Wirkungsweise

Durch das Aufbringen der Tapes kommt es zu einer Wellenbildung der Haut. Diese ist entsprechend der Anlage mehr oder weniger stark ausgeprägt.

Unter der Wellenbildung kommt es zu einer verstärkten Durchblutung und einem besseren Abtransport der Lymphe. Der PH-Wert des Gewebes steigt, was zu einer Anhebung der Zellspannung und somit zu einem verstärkten Stoffwechsel führt. Die dadurch verbesserte Gewebestruktur unterstützt den Heilungsprozess. Zudem wird die Muskelfunktion bzw. der Muskeltonus ausgeglichen.

Die Wirkung tritt in der Regel unmittelbar nach Aufkleben des Tapes ein. Durch die spezifische Art des Tapens wird eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke und das Lymph- und Nervensystem erzielt. Je nach Anbringung des Tapes wird die Spannung der Muskulatur nach oben oder unten reguliert und so eine muskuläre Balance hergestellt. Das Kinesio Tape geht im Idealfall eine Verbindung mit der Haut ein, die sich bei Verkürzung der beklebten Region wellenförmig anhebt. Dadurch kommt es bei jeder Bewegung zu einer Hautverschiebung, die wie eine leichte Massage wirkt und die oberflächigen Lymphgefäße anregt. Das wiederum führt zu einer schnellen Regeneration oder einem Abbau der Schwellung. Die Stimulation der Bewegungsmelder in den Muskeln, Sehnen und Gelenken dämpft die Aktivität der Schmerzrezeptoren und führt gleichzeitig zu einem besseren Bewegungsgefühl.

 

Gesundheitliche Wirkung

 

Das elastische Tape kann ohne negative Hautreaktionen mehrere Tage getragen werden, sollte aber nach spätestens sieben Tagen gegen ein neues ausgewechselt werden, weil die Spannkraft und damit der Reiz auf den Körper mit der Zeit nachlassen. Unter dem Tape kann es zu einem leichten Juckreiz kommen, der auf den stark angeregten Stoffwechsel in diesem Bereich zurückzuführen ist. Nur in ganz seltenen Fällen sollen allergische Reaktionen aufgetreten sein. Sport und Duschen ist mit dem Tape problemlos möglich. Eine Behandlung kann sich unter Umständen mehrere Wochen hinziehen, wobei auch "tapefreie" Intervalle sinnvoll sein können.

Mit differenzierten Anlagetechniken können einzelne Gelenke u.a. bei Hallux Valgus in ca. 3 Monaten in den allermeisten Fällen beseitigt werden. Hier sollte das Tape wöchentlich erneuert werden.

Das Kinesio Taping kann bei fast allen Schmerzzuständen und Bewegungseinschränkungen, aber auch bei zahlreichen anderen Symptomen mit Erfolg angewendet werden.

Sehnenprobleme sind meist auf eine Überlastung zurückzuführen. Mit dem Tape werden die Sehnen entlastet, was in der Regel zu Schmerzfreiheit führt.

 

In unserem Podologie-Zentrum wird die Flex-Taping Methode schon bei vielen Patienten erfolgreich angewendet.
Sie haben Fragen zum Flex-Tape? Dann nehmen Sie hier bitte Kontakt mit uns auf!



Schott Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG | August-Vilmar-Str. 19a | 34576 Homberg/Efze
+49 5681 2218 | info@laufstudio.de | Impressum | © 2017

myvale